Rosenheim, 05.03.2018

Ausbildung der Fachgruppe Wasserschaden Pumpen

Gaswarngerät und Stromerzeuger unter die Lupe genommen

Beginnend mit einem kleinen Theorieblock, in welchem das Dräger Gaswarngerät (X-AM 7000) in seiner Funktion und Bedienung eingehend erklärt wurde, kam das Gaswarngerät dann in der Praxis auch gleich zum Einsatz.

Unter der Annahme einer vermissten Person im Kanalsystem, erkundeten zwei Helfer unseren Rohrgraben. Während dem Anlegen der Absturzsicherung wurde von weiteren Helfern ein Dreibock mit Flaschenzug an der Einstiegstelle aufgebaut. Nach beendeter Erkundung und Meldung der erfolgten Rückbau.

Im zweiten Teil der Ausbildung wurden Stromerzeuger und Beleuchtung behandelt. Hierzu wurde ein besonderes Augenmerk auf die UVV und die richtige Fehlerdiagnose von Verbrennungsmotoren gelegt, da vor allem die Fgr. W/P in der Lage sein muss Strom, netzunabhängig für ihre Pumpen, bereitzustellen. Anschließend konnten die Helfer ihr erlangtes Wissen im Praxisteil anwenden. Zur Überraschung der Helfer liefen die Aggregate nicht so gut wie gewohnt. So hatten die Helfer noch eine hervorragende Gelegenheit ihre Kenntnisse in der Reparatur von Verbrennungsmotoren zu üben. Am Ende des Tages liefen die zuvor manipulierten Aggregate wieder einwandfrei.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: