Nußdorf am Inn, 12.11.2017

Einsatz für die Tauchgruppe

Stausee am Heuberg lief über

Die Tauchgruppe wurde am Samstag zu einem Einsatz am Stauwehr des Elektrizitätswerks Dettendorfer am Heuberg bei Nußdorf gerufen. Aufgrund der andauernden Regenfälle der letzten Tage war der Wasserspiegel des Stausees stark angestiegen und das Wasser floss bereits über die Staumauer ab.

Ursache war, dass der Rechen vor dem eigentlichen Abfluss in Richtung Turbine verstopft war. Nachdem das Kraftwerk abgeschaltet war, machten sich zwei Taucher bereit, die Lage unter Wasser genau zu erkunden. Mit Spachteln wurde schließlich der stark verstopfte Rechen in 8 Metern Tiefe von Laub und Schlamm befreit. Die Arbeiten gestalteten sich insofern schwierig, da durch den aufgewirbelten Schlamm bei völliger Dunkelheit im trüben und nur 4° C kalten Wasser gearbeitet werden musste und sich die Taucher nur durch tasten orientieren konnten.

Nach einer halben Stunde war der Rechen dann aber wieder soweit vom Laub befreit, dass das Kraftwerk wieder in Betrieb genommen werden konnte und auch die Leistung wieder in den Normalbereich anstieg.

Im Einsatz waren zwei Bergungstaucher sowie zwei Helfer zum Sichern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: