Rosenheim, 10.08.2022

Erfolgreiche Unterstützung der BR-Radltour

5 Helfer aus Rosenheim im THW-Team

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause fand vom 31.07.2022 bis zum 05.08.2022 die 31. BR Radltour des Bayerischen Rundfunk statt. Auch 24 Kräfte des THW aus ganz Bayern unterstützten die Tour wieder durch logistische Unterstützung.

Für die 750 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Tour transportierten 18 Helfer des THW 15 Tonnen Gepäck und 750 Matratzen vom Beginn in Cham über Landau an der Isar, Freising, Aichach, Dietfurt an der Altmühl nach Gunzenhausen. Zudem kümmerten sich weitere sechs Helfer in drei Mannschaftslastwagen darum, dass liegengebliebene Teilnehmer zum Ziel kommen.

Auch aus unserem Ortsverband waren wieder 5 Helfer mit im Team des THW dabei. Ein persönliches Highlight der Tour für die THW-Helfer war der Besuch des Landesbeauftragten des THW Bayern, Dr. Fritz-Helge Voß, der einen großen Dank an die Helfer für den Beitrag zu 31 Jahren BR-Radltour aussprach, aber auch an Rainer Eimerich erinnerte. Rainer Eimerich war Gründungsmitglied und langjähriger Chef des Teams, tragischerweise aber im Jahr zuvor verstorben.

Nach acht Tagen BR-Radltour 2022 blickt das Team abschließend auf einen gelungenen Start nach zweijähriger Pause zurück. Die Zusammenarbeit während der Tour zwischen BR, den anderen Partnern und den Teilnehmern war durchweg positiv, so dass wir und bereits jetzt auf die nächste Tour im kommenden Jahr freuen.

 

Text: Karoline Kötter, Alexander Neumaier
Bilder: THW, Matthias Simbürger


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: