Memmingen, 03.08.2017

Logistische Unterstützung bei der 28. BR - Radltour

Auch in diesem Jahr unterstützen 29 THW Helferinnen und Helfer aus 14 THW Ortsverbänden in Bayern die diesjährige BR - Radltour

Für diese über eine Woche dauernde Großveranstaltung des Bayerischen Rundfunks übernehmen die Helfer unterschiedlichste logistische Aufgaben. Mit sechs Hängerzügen, einem Sattelschlepper, fünf Mannschaftslastwagen 1 (MLW 1) und einem MTW sind sie während dieser Woche unterwegs.

Drei Mannschaftslastwagen stehen bei der Veranstaltung als Besenfahrzeuge bereit und folgen dem Tross aus 1100 Radfahrern, sammeln gestürzte Radler mitsamt Fahrrad ein und unterstützen die Polizei auf der gesamten Strecke.
Die zwei weiteren MLW 1 kümmern sich um die Logistik der THW-Mannschaft, transportieren deren Gepäck und sorgen für die Verpflegung. Der MTW wird als Vorausfahrzeug genutzt, um die Quartiere zu erkunden und die Zufahrtswege zu sichern.

Die LKW-Mannschaft transportiert in dieser Woche tagtäglich 1100 Matratzen sowie ca. 25 Tonnen Gepäck der Radfahrer. Dabei werden Matratzen und Gepäck morgens zu den THW- Fahrzeugen gebracht und von den Helfern in den Etappenzielort transportiert. Dort werden die Matratzen in den Unterkünften verlegt sowie das Gepäck entladen.

Aus Rosenheim unterstützen in diesem Jahr fünf Helfer den Bayrischen Rundfunk bei dieser Mammutaufgabe. Die weiteren beteiligten Ortsverbände sind: Kirchehrenbach, Simbach, München-Mitte, München-West, Traunstein, Landshut, Ergolding, Forchheim, Coburg, Neumarkt, Regensburg, Erlangen, Gunzenhausen.

Auf der Strecke von Gunzenhausen über Nördlingen, Gersthofen, Landsberg am Lech und Memmingen nach Sonthofen unterstüzen die entsprechenden ansässigen Ortsverbände.

Weitere aktuelle Infos zur 28. BR-Radltour finden Sie auch hier.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: