Nußdorf am Inn, 27.03.2017

Ölwehrübung am Inn bei Nußdorf

51 Helfer, 11 Fahrzeuge, 5 Boote und 48 Ölsperren

Insgesamt 51 Helfer machten sich mit 11 Fahrzeugen und 5 Booten auf dem Weg um die diesjährige Innübung abzuhalten.

Hintergrund der Übung ist die Transalpine Ölpipeline die von Triest bis Ingolstadt verläuft und in Österreich den Inn kreuzt.

Sollte es hier zu einem Schaden kommen und Öl austreten, muß schnell gehandelt werden. Damit eine Katastrophe bei einem solchen Szenario verhindert werden kann, trainiert das THW Rosenheim jedes Jahr den Ernstfall und bringt 48 Ölsperren mit einer Gesamtlänge von 300 Metern ein.

Um die Ölsperren zu befestigen, wird quer über den Inn ein Stahlseil gespannt, dass mittels Boot von einem Ufer zum Anderen transportiert und dort befestigt wird.

Den genauen Ablauf haben wir in unserem VLOG erklärt: https://ov-rosenheim.thw.de/mediathek/videos/

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: