Viehhausen, Wasserburg am Inn, 13.06.2018

Tödlicher Unfall an Bahnübergang

PKW an unbeschrankten Bahnübergang von Zug erfasst

Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Vormittag des 09. Juni in Viehhausen bei Edling.

Eine 24-jährige PKW-Fahrerin wurde aus noch ungeklärter Ursache beim überqueren eines unbeschrankten Bahnüberganges von einem Regionalzug erfasst. Durch die Wucht des Aufpralls verkeilte sich der PKW teilweise unter dem Zug und wurde 200 Meter weit geschleift.

Die junge Frau war sofort tot und die Bergung gestaltete sich für die Helfer der Feuerwehr und des THW schwierig und belastend.

Etwa 70 Fahrgäste des Regionalzuges mussten von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Wasserburg am Inn, Attel und Edling evakuiert werden.

Mit dem evangelischen Notfallseelsorger Peter Peischl wurde im Anschluss an der Einsatzstelle noch ein gemeinsames Gebet gesprochen und der Verstorbenen gedacht.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: