Wie man das THW anfordern kann

Wenn personelle bzw. sachliche Unterstützung oder spezielle Fachkunde und Ausstattung gebraucht werden, kann das THW auf Anforderung der für die Gefahrenabwehr zuständigen Stellen der Kommunen oder des Landes heran gezogen werden.

Unser Fachberater unterstützt Sie vor Ort und stimmt mit Ihnen gezielt die Einsatzmöglichkeiten von regionalen und überregionalen THW-Einheiten für Ihre Bedürfnisse ab.

Wer führt im Einsatz?

Im Einsatzfall werden die THW-Einheiten grundsätzlich der örtlichen Einsatzleitung unterstellt und erhalten von dieser ihre Einsatzaufträge.

In der Regel wird die Einsatzleitung der Feuerwehr obliegen. Es sind jedoch auch Schadensfälle denkbar, in denen das THW eine eigene Führungsstelle einrichtet (z.B. bei der Übertragung eines eigenen Einsatzabschnitts an das THW). Stets entsendet das THW fachlich qualifiziertes Beratungspersonal in die Stäbe der für die Gefahrenabwehr zuständigen Behörden und in die Einsatzleitung. Die Führung seiner eigenen Einheiten kann das THW nach Auftragsvergabe in eigener Verantwortung wahrnehmen.

Wer bezahlt den Einsatz ?

Der Einsatz unserer Einheiten kostet Geld. Das THW wird jedoch keiner Feuerwehr, Polizei oder sonst einer Hilfsorganisation eine Rechnung stellen.

Sollte beispielsweise die Feuerwehr im Rahmen ihres Einsatzes dem Verursacher eine Rechnung stellen, wird das THW diesem Verfahren folgen und ebenfalls dem Verursacher eine Verechnung nach der THW-Abrechnungsrichtlinie erstellen.

Haben Sie noch weiter Fragen? Melden Sie sich gerne bei uns.

Können auch Privatpersonen oder Firmen das THW anfordern ?

Prinzipiell kann auch jede Privatperson oder Firma das THW anfordern. Dann ist allerdings vorher zu klären, ob die angeforderte Einheit nicht in diesem Zeitraum für die Erfüllung ihres gesetzlichen Auftrags anderweitig gebunden ist. Außerdem darf das THW als Behörde nicht in Wettbewerb mit der privaten Wirtschaft treten. Selbstverständlich haben Sie auch die Kosten für den Einsatz oder die Hilfeleistung zu tragen.

Alarmierung

Die Funkalarmierung erfolgt durch die Integrierte Leitstelle (ILS) Rosenheim

Rufnummer: 112

Bei nicht eiligen Einsätzen und Hilfeleistungen rufen Sie uns gerne an unter

08031 13110