30 Jahre THW-Helfervereinigung Rosenheim e.V.

Das Technische Hilfswerk (THW) ist als Bundesanstalt eine dem Bundesministerium des Inneren nachgeordnete Behörde mit einem Anteil von 98,5 % ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Die Ausstattung des THW wird vom Bund bereitgestellt und unterhalten. Darum ist eine bundesweite Standardisierung unvermeidlich. Dies bewirkt, dass individuelle Bedürfnissen in den Ortsverbänden nicht berücksichtigt werden oder aktuelle technische Entwicklungen erst nach eingehender Prüfung und Vorliegen von Erfahrungsberichten allgemein zur Einführung kommen.

Damit die Ortsverbände die notwendige Ausrüstung zur örtlichen Gefahrenabwehr und technische Neuerungen beschaffen bzw. ergänzen können wurden bundesweit Vereine gegründet.

Im Jahr 1982 gründeten engagierte Helfer des THW Ortsverband Rosenheim die THW-Helfervereinigung Rosenheim e.V. Der Verein verfolgt unmittelbar und ausschließlich gemeinnützige Zwecke zur Förderung des THW Rosenheim in vielerlei Hinsicht.

Die Aufgaben des Helfervereins sind vielfältig.
Zu den wichtigsten gehört, wie oben bereits erwähnt, die Anschaffung und Unterhaltung wichtiger Gerätschaften, welche nicht bzw. nicht ausreichend zur regulären Ausstattung des THW im Ortsverband gehören, jedoch bei der Bewältigung von Aufgaben bei der örtlichen Gefahrenabwehr eine Rolle spielen, ein wichtiger Bestandteil. Hierzu gehören Geräte und Fahrzeuge sowie ergänzende und zusätzliche Ausstattung wie zum Beispiel Pumpen, Schläuche, Beleuchtungsmittel, Notstromaggregate und vieles mehr sowie die finanzielle Unterstützung bei Instandhaltung und Reparatur an dieser Zusatzausstattung.

In einer Organisation, welche überwiegend aus ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer besteht ist ein angenehmes Umfeld unverzichtbar. Deshalb liegt uns die Einrichtung der Liegenschaften sehr am Herzen. Durch Modernisierung und Ergänzung können wir zu diesem angenehmen Umfeld beitragen.

Die Förderung der Jugendarbeit ist eine unserer Hauptaufgaben. Mit großem Engagement wollen wir erreichen, dass dem THW ein qualifizierter sowie motivierter Nachwuchs gesichert wird, der später bereit ist Verantwortung zu tragen und Führungsaufgaben zu übernehmen. Wir verschaffen der THW-Jugend den nötigen Spielraum, welcher für attraktive Ausbildung und Freizeitbeschäftigung nötig ist.

Zudem versichern wir jedes Mitglied gegen Unfälle bei Veranstaltungen sowie auf dem Weg von und zu diesen Veranstaltungen.

Auch die Pflege der Kameradschaft im THW durch Unterstützung bei internen und externen Veranstaltungen ist in der Vereinssatzung als eine Aufgabe definiert..

Die Liste der Förder- und Unterstützungsleistungen des Helfervereins umfasst noch viele andere Dinge und garantiert dem Bürger eine effektive Hilfe in Notsituationen und Katastrophen durch unseren Ortsverband. Um diesen Aufgaben gerecht zu werden, ist der gemeinnützige Verein – sind wir – auf Ihre Spenden angewiesen.

 


 Wenn Sie die THW-Helfervereinigung e.V. Ortsverein Rosenheim und damit das THW Rosenheim unterstützen wollen, habe Sie drei Möglichkeiten:

 

Sie werden Fördermitglied im THW Helferverein:

Der Mindestbeitrag beträgt 10 € im Jahr, demnach nicht einmal 1 € pro Monat.
Dieser Betrag kann jederzeit Ihren persönlichen Wünschen angepasst werden.
Weitere Informationen sowie den Mitgliedsantrag finden Sie hier.

 

Sie unterstützen uns finanziell und spenden auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: THW-Helfervereinigung Rosenheim e.V.
Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling
IBAN: DE31 7115 0000 0000 020792
BIC: BYLADEM1ROS
Stichwort: Spende

 

Sie unterstützen uns durch Sachspenden:

Hierzu wenden Sie sich bitte an den Helferverein oder direkt an das THW Rosenheim.


 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann kommen Sie zu uns oder fordern Sie weitere Informationen an:

 

THW-Helfervereinigung Rosenheim e.V.

Hub 12
83109 Großkarolinenfeld

helferverein@thw-rosenheim.de
Tel. 08031/13110 (erreichbar Dienstags ab 19.00 Uhr)

 

Stefan Veit
1. Vorstand