29.07.2019

Fachgruppe Infrastruktur unterstützt das THW-Bundesjugendlager in Thüringen

1. Einsatz für die „neue“ Fachgruppe Infrastruktur

Am Montag den 29. Juli wurde die Fachgruppe Infrastruktur mit 6 Helfer des Ortsverbandes Rosenheim verabschiedet, um sich auf dem Weg nach Rudolstadt, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen zu machen.

Dort fand im Zeitraum vom 27. Juli bis 3. August 2019 das Bundesjugendlager des THW statt. Dieses Jahr kamen über 4.500 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet zusammen.

Eine Großveranstaltung dieser Dimension kann nur mit beherzter Unterstützung von ehren- und hauptamtlichen THW-Angehörigen gelingen.

Zeitgleich wurden die Bereitstellungsräume 500 (BR500) Nord und West beübt, wo unsere Helfer für die Abwasserentsorgung sowie für die Stromversorgung eingesetzt waren. Hier konnten unsere Helfer zusammen mit 5 Kollegen aus dem Ortsverband Landsberg am Lech alle infrastrukturtechnischen Register ziehen und üben.

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Gruppen lief reibungslos, sodass beide Ortsverbände am Freitag den 2. August die Heimfahrt gegen 09:00 Uhr antreten konnten.

 

Die Fachgruppe Infrastruktur arbeitet eng mit den Bergungsgruppen zusammen, sichert deren Arbeit vor Gefahren durch Strom oder Wasser und organisiert die Energieversorgung an der Einsatzstelle. Darüber hinaus kann die Fachgruppe Elektro-, Wasser- und Abwassersysteme in Notunterkünften, Schutz- oder Bereitstellungsräumen einrichten. (Quelle THW.de)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: