Rosenheim / Athen, 16.09.2020

Hilfe für Menschen aus dem Flüchtlingscamp in Moria

Hilfskonvoi des THW startete von Rosenheim aus in Richtung Griechenland

Heute Vormittag startete ein Konvoi des Technischen Hilfswerks (THW) mit acht  Lastzügen und einem Begleitfahrzeug vom THW Ortsverband Rosenheim aus nach Griechenland. Die THW-Einsatzkräfte, darunter auch zwei Helfer des THW Rosenheim befördern im Auftrag der Bundesregierung unter anderem Zelte, Feldbetten, Isomatten, Schlafsäcke und Sanitärcontainer nach Athen.

Die insgesamt 16 ehrenamtlichen THW-Helfer reisen über Österreich nach Italien und setzen dort von Ancona mit der Fähre nach Griechenland über. Die geplante Ankunft der THW-Kräfte ist am Samstag, wo die Hilfsgüter in Athen entladen und dem griechischem Zivilschutz für das Flüchtlingslager in Moria übergeben werden.

Vor Ort mangelt es an allem, um den Geflüchteten auf Lesbos zu helfen, weshalb die ca. 170 Tonnen Hilfsgüter dringend erwartet werden.

Auf der Insel Lesbos brachen in der Nacht auf Mittwoch mehrere Brände aus und das Flüchtlingscamp Moria brannte fast vollständig nieder. Mehr als 12.600 Menschen aus dem Camp Moria leben derzeit auf Straßen, im Wald oder auf Parkplätzen. Tausende müssen die Nächte unter freiem Himmel verbringen.

Bereits in der Nacht auf Mittwoch kamen u.a. zwei Sanitärcontainer aus Hamburg in Rosenheim an. Diese Container sind beim Transport zum Teil beschädigt worden. Gegen 22 Uhr wurde daher die Fachgruppe Infrastruktur alarmiert um die Container über Nacht in Stand zu setzten. Das zum Teil beschädigte Rohrmaterial wurde ausgetauscht und die Warmwasserboiler sowie Waschbecken wurden neu an der Wand verankert. Gegen 2 Uhr morgens konnte „Einsatzende“ für die Fachgruppe Infrastruktur gemeldet werden, so dass der Konvoi pünktlich am Morgen abfahren konnte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: